paralipomenon

  • By WoutDLN
  • 11 January, 2014
  • Comments Off on paralipomenon

Paralipomenon (griech., ‘Überganges’, ‘Ausgelassenes’) ‘beiseite gelassene’ Texte häufig zur Vorbereitung eines Werkes, etwa Exzerpte, Schemata, Verzeichnisse, Listen, Randbemerkungen in Büchern, aber auch fertige Partien eines Werkes, die später ausgeschieden wurden (Plachta 1997, 137-138).

Comments are closed.